World of Value 2021

Investmentkonferenz

Frankfurt am Main

,

23.10.21

Prof. Dr. Christian Rieck

Timothy Lloyd

Sven Wagenknecht

Marc Friedrich

Robert Vitye

Dr. Thorsten Polleit

Thomas Bachheimer

Die diesjährige World of Value startete perfekt: Am Freitagabend unterhielten sich die rund 25 Premium Teilnehmer prächtig und verloren dabei jegliches Zeitgefühl. Bei Herrn Prof. Rieck drehte es sich um Spieltheorie. Vom grundsätzlichen Vorgehen über Landwirtschaft bis hin zu Bitcoin. Herr Dr. Elsässer ging in gewohnter Manier gezielt auf die Situation des Einzelnen ein. Bei Marc Friedrich dominierte das öffentlich kaum diskutierbare «C»-Thema und Dr. Markus Krall gab einzigartige Einblicke in die geopolitische Situation Chinas.

Am Samstagmorgen erreichte uns die Hiobsbotschaft: Dr. Markus Krall fällt aus. Er ist seit je her dabei und prägte die World of Value wie kein zweiter. Glücklicherweise fanden wir mit Herrn Dr. Polleit kurzfristig adäquaten Ersatz. Andere Fronten traf es genauso hart: Unseren Moderator erster Stunde, Steffen Krug, erwischte die Herbstgrippe. So kam Thomas Bachheimer kurzerhand aus Wien eingeflogen. Die Präsentation unseres Partners Quantumrock musste ebenso kurzfristig von Timothy Lloyd gehalten werden. Drei Investmentkonferenzen ohne Zwischenfall und dann eine derartige Überkompensation … Wir wünschen allen eine schnelle Genesung und möchten uns herzlichst für die Flexibilität bedanken.

Am Samstagmorgen war der Nadir erreicht und der restliche Tag verlief deutlich besser: Prof. Rieck startete mit Künstlicher Intelligenz und der Automatisierung. Da unser Geldsystem nicht auf ein solches Umfeld ausgelegt sei, regte er mit dem Konzept des Digni-Geldes zum Nachdenken an. Es handelt sich um deflationäres Vollgeld, welches Anteile am Produktivkapitals bildet. Timothy Lloyd erklärte, wie im Anlagegeschäft durch die Symbiose Mensch-Maschine risikoadjustierte Überrenditen erzielt werden. Beide Speaker sagten konkret, wohin die Reise geht. Sven Wagenknecht ging mit anschaulichen Beispielen auf die Tokenisierung ein. Fazit: KI und Blockchain werden unser Leben nachhaltig verändern.

Nach der Mittagspause und einem hochspannenden Austausch läutete Marc Friedrich Endzeitstimmung ein. Da dies eine Chance sei, zeigte er Lösungswege auf und stellte konkrete Investments vor: Von Bergbauunternehmen bis Kryptowährungen – «die grösste Chance aller Zeiten». Robert Vitye, Gründer der Solit Gruppe, machte sich ebenfalls für ein besseres Geldsystem stark. In der Schweiz wurde die Initiative zum Umstieg von Kredit- auf Vollgeld knallhart abgeschmettert. Die Networking-Pause verging genauso rasant wie die Podiumsdiskussion alphaTrio über die Landwirtschaft und deren Investmentchancen. Dr. Markus Elsässer und Stargast Maike Schulz-Broers waren nicht immer einer Meinung. Zum Abschluss knöpfte sich auch Dr. Thorsten Polleit unser Kreditgeldsystem vor: Er sprach sich für einen freien Geldmarkt aus und stellte klar, dass dies heute technisch möglich ist.

Machen Sie sich selbst ein Bild: Unser Aftermovie ist demnächst verfügbar.

Die letzten zwei Veranstaltungen

Partner der World of Value : I-CLIPPartner der World of Value : QuantumrockPartner der World of Value : SOLIT Gruppe
Partner der World of Value : PHANTASMAPartner der World of Value : Smart InvestorPartner der World of Value : BTC-ECHO